Harmonisch vergraute Holzfassade? Entdecken Sie die Lösung.

DAMIT DIE HOLZFASSADE NATÜRLICH UND GLEICHMÄSSIG VERGRAUT:

EINSATZ EINER VOR-VERGRAUUNGSLASUR

Das Problem unter 1.800 Metern Seehöhe.

Unbehandelte Holzflächen und Fassadenverkleidungen werden unter 1.800 Metern Seehöhe durch Feuchtigkeitsaufnahme und -einlagerung, Schwarzalgen und Oberflächenpilze sowie durch verschiedene konstruktive Gegebenheiten wie Dachuntersichten, Fenstersimse etc. nicht gleichmäßig und einheitlich grau, sind fleckig, schmutzig, ausgeblichen und unschön verfärbt.  Ersparen Sie sich diese Negativerfahrung – mit einer speziellen Vor-Vergrauungslasur.

Von Anfang an ein ansprechendes Erscheinungsbild
Geschuetzt mit einer Vor-Vergrauung

Kein Problem bei Verwendung einer Vor-Vergrauungslasur.

Die Vor-Vergrauungslasur – ein spezielles, wasserbasierendes Holzöl aus Norwegen – sorgt von Anfang an für ein gleichmäßiges und optisch ansprechendes Erscheinungsbild im gewünschten Lieblingsfarbton, sogar Silbermetallic-Effekte sind dabei möglich. Das Produkt basiert auf modifizierten Alkydölen, schützt das Holz gegen UV-Strahlung, Oberflächenpilze und Veralgung und verhindert ein Abblättern des Anstrichs. Die Vor-Vergrauungslasur ist dabei vielseitig anwendbar: sowohl auf neuem Holz als auch auf bereits abgewittertem Holz. Die zerstörende Wirkung von Wasser, Luft und Licht wird durch den langlebigen Schutz der Vor-Vergrauungslasur verhindert.

Kein Problem mit einer Vor-Vergrauungslasur

Wann ist der richtige Zeitpunkt, Gartenzaun, Gartentor und Balkon zu streichen?

Gartenzäune, Gartentore und Balkone erfüllen viele Funktionen, sie sind häufig ein willkom-mener Sichtschutz aus Holz. Ein blickdichter Holzzaun schützt die Privatsphäre und bietet ei-nen natürlichen Garten-Sichtschutz aus Holz.

Wann streiche ich die Gartenmöbel?

Regen, Sonne und die menschliche Beanspruchung sorgen mit der Zeit dafür, dass selbst hochwertige Gartenmöbel mit der Zeit grau und abgewittert werden können. Um lange Zeit Freude mit den eigenen Gartenmöbeln zu haben, sollten diese daher gepflegt und ge-schützt werden. Dafür gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: den Wartungsanstrich und den Sanierungsanstrich. Beide dienen dazu, den Holzschutz wieder zu reaktivieren.

Welche Holzfarben gibt es?

Man unterscheidet in Bezug auf die Deckkraft des Anstriches häufig zwischen Lasuren, deckenden Anstrichen. Mit der Holzschutzlasur bleibt die natürliche Maserung des Holzes sichtbar erhalten, bei einem deckenden Anstrich wird diese durch den Anstrich größtenteils oder völlig überdeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar